Wasseranschluss

Ab Wasserwerk wird das Wasser in Transportleitungen mit Durchmessern von 30 bis 120 cm in die Verbrauchsgebiete geführt.

Jedes zu versorgende Grundstück erhält eine eigene Anschlussleitung. Sie führt in den Hausanschlussraum und muss in der Mauerdurchführung durch ein Schutzrohr geschützt sein.

Anschluss Einbau Wasserzähler

Unmittelbar hinter der Mauerdurchführung wird von den Wasserwarten der Wasserzähler eingesetzt. Der Wasserzähler ist geeicht und plombiert und muss spätestens alle acht Jahre ausgewechselt werden. Hinter dem Wasserzähler beginnen die hauseigenen Verbrauchsleitungen.