Archive: Glossary

Baumaschinen

Gebrauchte Baumaschinen oder neue Baumaschinen. Egal welche angedacht sind, diese Maschinen dürfen auf keiner Baustelle fehlen. Selbst ist der Mann – nach diesem Motto gehen viele bei anfallenden Arbeiten beim Hausbau und anfallenden Instand- oder Modernisierungsmaßnahmen vor. Allerdings wird für die eine oder andere Arbeit in der Regel auch eine entsprechende Baumaschine benötigt. Jetzt wäre …

Baumaschinen Weiterlesen »

Bauzaun

Zahlreiche Hersteller von Bauzäunen werben in Deutschland um die Gunst der Baufirmen und Eventveranstalter. Bauzäune Marke Müba Zu den erfolgreichsten Unternehmen im Bereich von Bauzäunen zählt das Unternehmen Müba. Das Unternehmen hat mit dem Müba Bauzaun einen der flexibelsten, sichersten und damit besten Lösungen auf den Markt gebracht. Bereits seit Jahrzehnten sind die Müba Bauzäune

Bauzaun Weiterlesen »

Beton

Mischt man Zement mit Sand und Wasser, erhält man Mörtel. Damit lassen sich Steine verfugen oder Mauern verputzen. Wird demselben Gemisch statt Sand Kies zugesetzt, erhält man Beton, den revolutionärsten und zugleich umstrittensten Baustoff unseres Jahrhunderts. Beton hat zweifellos große Vorteile: Er lässt sich leicht und schnell herstellen, transportieren und verarbeiten. Auf Baustellen weiß man …

Beton Weiterlesen »

Betonreparatur

Von Betonreparatur oder Instandsetzen des Betons spricht man, wenn Beton im Laufe der Nutzungsdauer abplatzt und der Stahl freiliegt. Hier muss nicht nur das entstandene Loch dicht geschlossen werden, sondern der freigelegte und entrostete Stahl muss mit einem Rostschutzmittel geschützt werden. Mängel beim Betonbau. Baumängel bei Beton Das Hauptproblem bei der Beton Reparatur ist der …

Betonreparatur Weiterlesen »

Bims

Bims ist eine Ablagerung vulkanischen Ursprungs mit porigem Gefüge. In der Baustoffindustrie findet er Verwendung als natürliche Gesteinskörnung – laut Norm seit 2001 „Zuschlag“ – bei der Herstellung von Leichtbeton. Material Bims beim Hausbau Wegen seiner hohen Porosität mit einem Luftporenanteil von bis zu 85 Prozent im Volumen eignet sich Bims besonders gut für die …

Bims Weiterlesen »

Blockhaus

Die wohl bekannteste Art des Fertighauses ist das so genannte Blockhaus. Bei dieser Bauweise werden ganze Balken als tragende Wände übereinander verbaut und durch schöne „Verkämmung“ der Ecken stabilisiert. Heute erhalten die Balken zusätzlich gefräste Nuten und Federn, und in die Stoßfugen werden Dichtungsprofile gelegt.

Bodentreppen

In älteren Bauten ist die fest eingebaute Treppe zum Boden noch selbstverständlich. Soweit die Dachböden bei Steildächern infolge ausreichender Dachneigung ausbaubar sind, führen auch hier ganz normale Geschoßtreppen zum Boden. Dachbodentreppen. Treppe zum Dachgeschoß Wo die Dachneigung einen Ausbau nicht zulässt, der Dachboden nur gelegentlich begangen wird, vor allem aber wo es an Platz für …

Bodentreppen Weiterlesen »

Carport

Neben der Garage (aus Beton, Blech oder Holz), sind Carports Beliebt bei Bauherren. Was versteht man unter Carports? Carports werden in gut Neudeutsch die Überdachungen für Auto-Abstellplätze genannt. Sie gibt es wie die Terrassendächer in Vollholz, streich- oder druckimprägniert und in Schichtholz. Wichtig ist, dass die Standfestigkeit dieser sehr stark dem Windangriff ausgesetzten Dächer gewährleistet …

Carport Weiterlesen »

Decken

Decken im Hausbau und Gewerbebau trennen die einzelnen Geschoße von einander. Sowohl von der Konstruktionsweise wie auch vom Material her sind verschiedene Lösungen möglich. Prinzipiell unterscheidet man zwischen Massivdecken und Fertigteildecken. Welche Fertigdecken Arten gibt es? Spannbetondecken-Fertigdecke Filigrandeckenplatten-Fertigdecke Geschalte Betondecken Elementdecken Sämtliche Deckenarten unterliegen den geltenden Schall-, Brand- und Wärmeschutzbestimmungen.

Dekorplatten

Mit der Bezeichnung Dekorplatten werden Platten für den Innenausbau bzw. Möbelbau bezeichnet. All jene Holzwerkstoffe bezeichnet, die aus mehreren Massiv- oder Spanholzschichten verleimt und auf der Oberseite mit einer dünnen Deckschicht aus Edelholz überzogen sind. Formate, die von der Brett- bis zur Tafelgröße reichen, eignen sich vor allem für Vertäfelungen von Wänden und Decken.