Hier Neubau eines Gebäudes für die Rheinenergie-Köln. Der Kölner Stromanbieter die Rheinenergie baut aktuell eine neue Hauptverwaltung mit viel Platz Oben und Unten !

In der Mitte wird gerade an ein großer Bereich mit Stahlträger/Metallbau errichtet, dieser wird wohl später komplett Überdacht und dient als Weg/Bereich zwischen den einzelnen Gebäude:

Stahlbau
Stahlbau

Die Kühlung der Büros erfolgt hier über eine Kühldecke ! sehr Sparsam und Klimaschonend:

 

Rohre der Kühldecke
Rohre der Kühldecke

so sehen die Gitter nach dem Anbringen an der Decke aus:

Gitter der Kühldecke verlegt
Gitter der Kühldecke verlegt

an der Aufteilung der Räume – alles in Trockenbauweise wird gerade heftig gearbeitet, bei einigen Tausend ! Qm Trockenbau-Fläche muß das auch Fix gehen:

Gips-Trockenbauplatten
Gips-Trockenbauplatten

Im gesamten Gebäude sind schon Stapelweise Regips Trockenbauplatten gestellt worden, s0 daß beim setzen der Platten der Weg zum Material so kurz wie möglich gehalten werden kann, die Metallgrundgerüste stehen fast alle schon:

Metallgestell Regips
Metallgestell Regips

nach dem setzen/anschrauben der Regipsplatten beginnt dann das Allseits-Beliebte spachteln der Fugen:

Regipsplatten Fugen spachteln-füllen
Regipsplatten Fugen spachteln-füllen

diese Arbeit liebt  jeder Trockenbauer…

Bei einer solch großen Baustelle ist Sicherheit natürlich sehr wichtig, alle Treppen ( Betonfertigtreppen ) sind mit Geländer und Absturzsicherung gesichert, alle „Öffnungen“ natürlich auch:

Treppengeländer und Fallschutz bei Bautreppe
Treppengeländer und Fallschutz bei Bautreppe
Absturzsicherung Öffnung Rohbau
Absturzsicherung Öffnung Rohbau

 

Weitere Bilder folgen die Tage.