Jeder der schon mal ein Gerüst „bestiegen“ hat, weiß das es nicht so ganz einfach ist… Gerade mit Material, Werkzeug oder einer Handmaschine ist das besteigen eines Fassadengerüstes von einer Ebene zur anderen nicht ganz einfach, da das hoch- runter steigen durch die Belagslucke über eine Leiter ( Gerüstleiter ) am besten mit 2 freien Händen geht !

Ist eine oder beide Hände durch Werkzeug und Co. belegt, wird es schon mal Probleme beim besteigen geben, genau aus diesem Grund werden bei sehr hohen Gerüste ( ab ca. 6 Etagen was ca. 12 Meter entspricht ) ein sogenannter „Treppenturm“ verbaut:

Treppenturm - Treppengerüst
Treppenturm – Treppengerüst

wie hier auf dem Bild gut zu sehen, handelt es sich hier nicht um Leitern ! sondern um Treppen die im Gerüst verabaut worden sind, das hat den Vorteil das so das Gerüst Freihändig ! hoch- und runter gestiegen werden kann, der Transport von Werkzeuge, Baustoffe und kleine Handmaschinen von Unten nach Oben ist so ohne Probleme möglich !

Treppen anstatt Leiter
Treppen anstatt Leiter